weiter zu:  B 96 n                                                                                                

A 103  Anschlussstelle Sachsendamm 

Die Anschlussstelle Sachsendamm in Berlin gehört zu einer der kürzesten Autobahnen der Welt. Die A 103 (bis 1974 A 11) verbindet auf knapp fünf Kilometern die Berliner Stadtteile Schöneberg und Steglitz.
Sie nimmt in voller Länge die Bundesstraße B 1 auf.

013_1016
015_1213
016_1312
019_1618
021_1820
023_2011
024_2111
027_2414
029_2620
030_2720
031_2812
032_2917
033_3020
035_3213

Direkt nach der AS folgt das Autobahnkreuz Schöneberg (A 100). Hier wurde nach fast 40 Jahren erst im Jahr 2007 die Tangente aus Richtung Neukölln zum Sachsendamm gebaut.

Die Strecke sollte ursprünglich (Flächennutzungsplan von 1965) Richtung Norden weitergebaut werden. Ein paar hundert Meter der Trasse sind noch von der Bebauung freigehalten. Als “Westtangente” sollte die A 103 im Norden mit der A 105 verknüpft werden. Auf dieser angedachten Trasse liegt heute in einem Abschnitt die B 96 mit dem Tiergartentunnel.

Der Berliner Innenstadtring war ursprünglich die A 10. Nach dem 3. Oktober 1990 wurde aus diesem die A 100. Hier wurde nachträglich eine „Null“ aufgebracht. Eine weitere Besonderheit dieser Hinweistafeln sind die ausgeschilderten Europastraßen.

Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25