A 46  Heinsberg - Wuppertal - Hagen - Brilon

Die Bundesautobahn A 46 verläuft heute in 4 Teilen:

a) von der Anschlussstelle (AS) Heinsberg (km 18,3) zum Kreuz Neuss-West
b) vom Kreuz Neuss-Süd (km 70,8) zum Kreuz Wuppertal-Nord*
c) vom Kreuz Hagen (km -0,5) zur AS Hemer (km 15,6)
d) sowie vom vom künftigen Dreieck mit der A 445 bis zur AS Bestwig (km 87,9)

* hier gibt es Kilometrierungssprünge

www.autobahn-online.de/a46.html                                                                          

Weitere Informationen:

www.autobahn-online.de/a46geschichte.html  Abschnitt Hilden - Wuppertal-Nord

www.autobahn-online.de/a46geschichte2.html Abschnitt Hagen - Hemer             

weiter zu:  A 46  Ausbauende bei Heinsberg

weiter zu:  A 46  Verlängerung als B 56 n

C~000017
C~00003602
C~00004202
C~00004302
C~000044
C~000048
C~00005403
C~000058

Nach ursprünglichen Planungen sollte die A 46 von Gangelt (km 0,0) an der niederländischen Grenze, unter Einbeziehung o. g. fertiggestellter Abschnitte sowie den noch bestehenden Lücken, bis zum Autobahnkreuz Wünnenberg-
Haaren (A 33 / A 44) weitergebaut werden. Von dort aus gab es Ideen, diese Linie über Beverungen, Nörten-Hardenberg (A 7) und Herzberg bis zur damaligen Zonengrenze am Südharz fortzuführen.

Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25