75 Jahre Kraftwagenstraße Köln - Bonn

Von der preußischen Landstraße L 185 zur Bundesautobahn A 555
Feierliche Verkehrsfreigabe vor 75 Jahren am 6. August 1932

Mit Zunahme der Motorisierung nach dem 1.Weltkrieg zeigte sich schnell, daß die damaligen, teilweise aus der Römerzeit stammenden, Straßenverläufe den neuen Ansprüchen nicht mehr gewachsen waren. In allen davon betroffenen Ländern gab es Überlegungen hier wirksame Abhilfe zu schaffen.
Zuerst wurde die schon 1913 begonnene und durch den 1.Weltkrieg  in den Arbeiten unterbrochene AVUS in Berlin 1921 fertiggestellt. 1924 folgt die Fertigstellung der Autostrada Mailand – Oberitalienische Seen. Auch in der Nordamerikanischen Union gab es in denselben Zeiträumen erste Autobahnvorläufer.In Deutschland entwickelten sich in den 1920er Jahren zahlreiche Ideen zum Bau von „Nur-Auto-Straßen“.
Eine davon war die spätere Kraftwagenstraße Köln-Bonn.

Die A 555 nach dem Ausbau

War die Kraftwagenstraße Köln – Bonn eine Autobahn?

Ausbau zur Bundesautobahn A 555

Planung und Bau

Der Betrieb der Strecke von 1932 bis 1965

P8040136
P8040146
P8040159
P8040145
P8040143
P8040045
Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25