Knapp 2 km südlich des Kreuzes Kassel-Süd überführt die Straße zwischen den Ortsteilen Dörnhagen und Dittershausen die A 7. Die Brücke stammt aus dem Jahre 1937. Als letzte Überführung aus dieser Zeit hatte sie lange den 6-
streifigen Ausbau überlebt. Im Frühjahr 2006 haben die Bauarbeiten für einen Ersatzneubau südlich der bisherigen Brücke begonnen. Dieser wurde Mitte 2007 fertiggestellt.

028_10
029_9
030_8
031_7
032_6
033_5
034_4
035_3
036_2
037_1
038_36
039_37
C~000007
C~000125

Blick von der Brücke nach Norden

Blick nach Südwesten

Fast 70 Jahre hatten ihre Spuren hinterlassen;
trotz Ausbesserung sind die Absenkungen deutlich zu sehen

Blick nach Dörnhagen, östlich der A7

Richtung Dittershausen, westlich

Fahrt nach Süden zum Kirchheimer Dreieck.

Filigrane Pendelstützen aus Stahl trugen die alte Brücke; beiderseitig massive Betonblöcke
als Aufprallschutz.

Blick nach Norden zum Dreieck Kassel-Süd  (früher: Kasseler Kreuz)

004_104
005_205
006_305
007_404

Brückenneubau über die A 7 in Fuldabrück

004_116
005_215
006_319
007_414
009_613
010_714
Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25