Ob er hier übernachtet, weiß man nicht, auf jeden Fall ist er kein Campinggast. Am Autoverkehr stört er sich auch nicht. Wahrscheinlich gehört auch dieser Falke zu der größer werdenden Gruppe von Wildtieren, die an und ’von der Autobahn leben’. Immer mehr gewöhnen sich frei lebende Tiere an die heutige Zivilisation und finden dort Nischen, in denen sie bequem leben können. Für unseren Falken ist es sicher bequemer „platt“-gefahrene Kleintiere auf der Autobahn einzusammeln, als sich auf eine anstrengende Jagd zu begeben. Wünschen wir ihm alle Zeit einen guten Flug.

C~00005503

A 5   Fluggast am Parkplatz bei km 732,9

Arbeitsgemeinschaft Autobahngeschichte o9
Geschichte der deutschen Autobahnen_2016
Logo25